Programm

 

Kindertheater 2017

Die dumme Augustine  von Otfried Preußler und Herbert Lentz 

Die dumme Augustine ist die Frau des im Zirkus auftretenden Clowns August und Mutter der drei Kinder Guggo, Gugga und Guggilein. Sie träumt davon, auch einmal im Zirkus als Clown auftreten zu können. Sie beneidet ihren Mann um diesen Job, während sie tagtäglich den Haushalt im Zirkuswagen schaukeln muss. August hat aber absolut kein Verständnis für die Ambitionen seiner Frau. Clownerie ist und bleibt seiner Meinung nach reine Männersache. Als er einmal an starken Zahnschmerzen leidet und zum Zahnarzt muss, kommt die Chance für Augustine. Der Zirkusdirektor bittet sie, für August als Clown einzuspringen. Das Publikum ist begeistert von ihrem Auftreten. Von August kommt nun die Einsicht, dass er ihre Fähigkeiten schwer unterschätzt hat. Von nun an teilen sich August und Augustine Haus und Zirkusarbeit.

Flyer - Die dumme Augustine

 

Kindertheater 2016

Das tapfere Schneiderlein – Märchen nach den Gebrüdern Grimm 

Sieben Fliegen auf einen Streich hat das tapfere Schneiderlein erlegt und zieht unerschrocken in die Welt hinaus. In Windeseile verbreitet sich die Kunde seiner Tat im ganzen Land. Für den König kommt der Held wie gerufen: Vielleicht ist er ja der ersehnte Retter, der das Reich von zwei Riesen, einem wilden Einhorn und gefährlichen Wildschweinen befreien kann. Ihm winken als Lohn das halbe Königreich und die Hand der wunderhübschen Königstochter. Zu guter Letzt wird Hochzeit gefeiert.

Flyer - Das tapfere Schneiderlein

 

Kindertheater 2015

Der Froschkönig – Märchen nach den Gebrüdern Grimm 

Prinz Theobald wird von einer Fee verwunschen und muss als Frosch in einem Brunnen leben. Er kann nur von eine Königstochter wieder erlöst werden. Prinzessin Isabella spielt mit ihrem goldenen Ball am Brunnen, prompt fällt ihr der Ball hinein.  Der Frosch holt ihn wieder herauf nachdem sie seinen Bedingungen zugesagt hatte: Er will an ihrem Tisch sitzen, aus ihrem goldenen Teller essen, aus ihrem goldenen Glas trinken, mit ihr spielen und schließlich in ihrem Bettchen schlafen. Der Frosch holt den Ball aus dem Brunnen, sie läuft aber weg. Der Frosch kommt aufs Schloss und fordert die Versprechnungen ein. Der König hält seine Tochter an, diese auch zu zu halten, was widerwillig geschieht. Schließlich wird der Frosch wieder in einen Prinzen verwandelt und es wird Hochzeit gefeiert.

Flyer - Der Froschkönig

 

Kindertheater 2014

„Der Clown soll wieder lachen…“ Ein Zirkusstück zum Mitmachen

Der Clown Filippo wird aus dem Zirkus entlassen, da er beim Jonglieren die Bälle fallen ließ. Traurig schlendert er umher. Henriette, eine Schauspieler, kümmert sich um ihn. Als Straßenmusiker und Zauberkünstler schlagen sie sich durchs Leben. Bis Henriette ein genialer Einfall kommt. Mit Hilfe der Kinder, die als wilde Tiere auftreten, wird die Zirkusdirektorin dazu gebracht, dass Filippo wieder im Zirkus auftreten kann. Nun ist er wieder in seinem Element und kann auch wieder lachen.

Flyer - Der Clown soll wieder lachen...

 

Kindertheater 2012/2013

„Die Bremer Stadtmusikanten“ Märchen nach den Gebrüdern Grimm              

Wer kennt sie nicht - Esel, Hund, Katze und Hahn - die auszogen um in Bremen als Stadtmusikanten anzuheuern, nachdem sie als    altgediente Tiere gerade noch dem Tod entrinnen konnten. Doch ihr Schicksal nimmt eine glückliche Wendung nachdem sie eine Räuberhöhle im Wald gefunden hatten.

Flyer - Die Bremer Stadtmusikanten

 

Straßentheater 2012

„Häuptling Abendwind oder das greuliche Festmahl“ eine Faschingsburleske von Johann Nestroy

2012 jährt sich zum 100. Mal die Uraufführung dieses letzten Stückes  von Johann Nestroy. Es ist ein außergewöhnliches Stück, spielt es doch  auf einer Insel im Stillen Ozean und die Darsteller sind nichts anderes  als Kannibalen, die sich gerade anschicken, bei ihrem alljährlichen  Friedensfest einen gerade gestrandeten Fremden zu verspeisen.

Flyer - Häuptling Abendwind

 

Theater in der Kirche

„Aller Tage Abend“ Kriminalstück von Friedrich Zauner

Adam Koch wurde durch einen Unfall blind, er wird von der Therapeutin Manuela Zibusch aufopferungsvoll umsorgt. Sie lernt ihm mit der Blindenschrift wieder lesen und schreiben und versucht, ihm neuen Lebensmut zu geben. Nach und nach stellt sich heraus, dass das Unglück, das ihm das Augenlicht raubte, in Wirklichkeit kein Unfall war. Die Schatten der Vergangenheit beginnen ihn wieder zu einzuholen. Aber auch Manuela wird in die Sache hineingezogen.

Flyer - Aller Tage Abend

 

Kindertheater 2011/2012

„Der gestiefelte Kater“ – ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm, bearbeitet von Ferdinand Reindl

Der  gestiefelte Kater ist wohl ein Klassiker der Kindertheaterszene. Wer  kennt sie nicht, die Geschichte vom armen Müllersohn, der nach dem Tod  des Vaters nur einen Kater erbt. Dieser Kater macht ihn mit viel List  und Schlauheit reich und führt ihm schließlich die Tochter des Königs  als Gattin zu.

Flyer - der gestieflete Kater

 

Straßentheater 2011

„Der Bär“ von Anton Tschechow

Der Bär ist ein Einakter des bekannten russischen Autors Anton Tschechow (1863 – 1908), der 1888 in Moskau uraufgeführt wurde. Die Komödie handelt vom Kampf der Geschlechter, es geht zwischen dem Gutbesitzer Grigori Smirnow und der Witwe Jelena Popowa um Macht, Leidenschaft und Liebe. Der alte Diener Luka kommt schnell zwischen die Fronten und kann sich nur mit Mühe behaupten. Schlussendlich kommt es aber nicht zum Duell, sondern beide Kontrahenten fallen sich in die Arme.



Free business joomla templates